August 2018

August 2018

Artikel und Berichte rund um die AfD Hessen im August 2018. Sortiert nach Datum.

 

31.09.2018

FOCUS

Bittere Zwischenbilanz vor Wahl: Bouffier droht schwarz-grüne-Regierung zu verspielen

Am 28. Oktober finden in Hessen Landtagswahlen statt. Für Volker Bouffier (CDU) und Tarek Al-Wazir (Grüne) könnte die Wahl das Ende der gemeinsamen Koalition bedeuten. Direkt hinter den Grünen lauert die AfD, die mit einem zweistelligen Ergebnis in den hessischen Landtag einziehen könnte. Weiterlesen…

 

31.08.2019

Spiegel Online

Keine Mehrheit für Schwarz-Grün

Am 28. Oktober haben die Hessen die Wahl. Dann wird der neue Landtag gewählt. Das Flächenland war bundesweit das erste, in dem CDU und Grüne eine gemeinsame Koalition bildeten. Das war 2014. Nun, vier Jahre später, will Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) wiedergewählt werden. Weiterlesen…

 

30.08.2018

hessenschau

AfD Hochtaunus nach Entgleisung auf Facebook offline

In einem Facebook-Post hat die AfD-Kreistagsfraktion aus dem Hochtaunus über gestürmte Funkhäuser und Journalisten sinniert, die auf die Straße gezerrt werden. CDU und SPD zeigen sich in einer gemeinsamen Erklärung entsetzt. Inzwischen ist die Facebook-Seite nicht mehr aufrufbar. Weiterlesen…

 

29.08.2018

Der Standard

Presseverlage stürmen: AfD-Posting sorgt für Empörung

Die AfD-Fraktion Hochtaunuskreis erntet nach einem Facebook-Posting heftige Kritik: In einem Eintrag, der erst nach einigen Stunden geändert wurde, heißt es unter Missachtung einiger Beistrichregeln: „Zu Beginn einer Revolution haben die Staatsberichterstatter noch die Chance sich vom System abzuwenden und die Wahrheit zu berichten! Weiterlesen…

 

29.08.2018

20Min

«Pressehäuser stürmen» – AfD entsetzt mit Post

Die AfD-Fraktion Hochtaunuskreis erntet nach einem Facebook-Post heftige Kritik. Offensichtlich unzufrieden mit der Berichterstattung über die Vorkommnisse in Chemnitz hatten sich die hessischen AfD-Vertreter darin drohend an Journalisten gewendet. Weiterlesen…

 

29.08.2018

Frankfurter Rundschau

Hetz-Post – „Gipfel an Journalistenhass“

Für den Deutschen Journalisten-Verbandes (DJV), Frank Überall, ist die AfD nun endgültig ein Fall für den Verfassungsschutz. Und der Landesbezirksleiter von Verdi in Hessen, Jürgen Bothner fordert: „Strafverfolgungsbehörden müssen tätig werden und diesem Spuk ein rechtsstaatliches Ende bereiten.“  Weiterlesen…

 

29.08.2018

Ruhrbarone

Hey, AfD-Fraktion-Hochtaunuskreis – Wir warten…

Warnung angekommen, AfD-Fraktion Hochtaunuskreis. Wir freuen uns darauf, wenn ihr versucht, unser Büro zu stürmen und uns auf die Straße zu zerren. Der erste, der von Euch die  Schwelle übertritt fliegt durch das geschlossener Fenster – aus dem dritten Stock. Die gute Nachricht: Die älteste Unfallklinik der Welt liegt um die Ecke. Weiterlesen…

 

29.08.2018

Meedia

Verlage stürmen und die Mitarbeiter auf die Straße zerren: die Gewaltfantasien der AfD-Hochtaunus gegen Journalisten

Während in Chemnitz der braune Mob „Das System ist am Ende, wir sind die Wende“ brüllte, sinnierte die AfD-Fraktion im Hochtaunuskreis bei Facebook öffentlich darüber, dass bei einer „Revolution“ Funkhäuser und Presseverlage gestürmt und Mitarbeiter „auf die Straße“ gezerrt würden. Darüber sollten die “Medienvertreter” nachdenken, “denn wenn die Stimmung endgültig kippt ist es zu spät!”. Später kippte bei der AfD selbst die Stimmung sie änderte den Text. Doch Facebook vergisst nicht. Weiterlesen…

 

29.08.2018

Frankfurter Neue Presse

AfD Hochtaunus nennt umstrittenen Facebook-Post „unglücklich“

Erst wird einer rausgehauen, dann zurückgerudert. Sei doch nicht so gemeint gewesen. Diese Taktik hat die AfD schon häufiger verfolgt: Sei es der von Beatrix von Storch geforderte Schießbefehl an der deutschen Grenze, das von Björn Höcke als „Mahnmal der Schande“ identifizierte Holocaust-Denkmal in Berlin oder Alexander Gaulands Vogelschiss-Vergleich mit Blick auf den Nationalsozialismus. Und diesmal? Weiterlesen…

 

29.08.2018

Frankfurter Allgemeine

Von welcher Revolution träumt die „Alternative“?

Auf Facebook schreibt die AfD-Fraktion im Hochtaunuskreis von „bekannten Revolutionen“, in denen „irgendwann die Funkhäuser sowie die Presseverlage gestürmt“ wurden. Für Journalisten gilt also: Mit der AfD ist nicht zu spaßen. Weiterlesen…

 

29.08.2018

TAG24

AUF AFD-FACEBOOK-SEITE: REVOLTE UND OFFENE GEWALT-DROHUNG GEGEN JOURNALISTEN

Der Hintergrund: Rechtsextreme hatten eine tödliche Auseinandersetzung am Rande des Chemnitzer Stadtfestes (TAG24 berichtete) für ihre Zwecke instrumentalisiert und waren an zwei Tagen wie in einer Machtdemonstration durch die Innenstadt gelaufen. Weiterlesen…

 

29.08.2018

ZDF

Empörung über Facebook-PostDJV fordert AfD-Beobachtung

Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) fordert eine Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz. Auslöser ist ein mittlerweile gelöschter Facebook-Post der AfD-Fraktion im Hochtaunuskreis. Weiterlesen…

 

29.08.2018

T-Online

Journalistenverband fordert Beobachtung der AfD

Der Deutschen Journalistenverband (DJV) hat eine Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz gefordert. Er begründete dies mit einer Facebook-Mitteilung des AfD-Kreisverbands im hessischen Hochtaunuskreis, in dem nach seinen Angaben „indirekt zur Gewalt gegen Verlage und Funkhäuser“ aufgerufen wurde. Die Partei stelle sich „offensiv gegen das Grundrecht der Pressefreiheit“ und müsse beobachtet werden, erklärte Bundeschef Frank Überall am Mittwoch. Weiterlesen…

 

29.08.2018

Frankfurter Allgemeine

AfD rügt umstrittenen Facebook-Beitrag ihrer Hochtaunus-Fraktion

Der hessische Landesverband der Alternative für Deutschland (AfD) bemüht sich um Schadensbegrenzung, nachdem ein Facebook-Post für Empörung sorgt. „Die AfD distanziert sich auf Schärfste von dem Facebook-Post der AfD-Fraktion im Hochtaunuskreis“, sagte Landesverbandssprecher Robert Lambrou am Mittwoch in Wiesbaden und fügte an: „Wir werden das Thema am kommenden Samstag mit allen gebotenen Konsequenzen auf unserer Landesvorstandssitzung besprechen.“ Weiterlesen…

 

29.08.2018

Echo

AfD Hessen distanziert sich von Facebook-Post

Hintergrund ist ein Post der AfD Hochtaunuskreis vom 27. August, in dem laut DJV wörtlich stand: „Bei uns bekannten Revolutionen wurden irgendwann die Funkhäuser sowie die Pressehäuser gestürmt und die Mitarbeiter auf die Straße gezerrt.“ Weiterlesen…

 

29.08.2018

Wiesbadener Tagblatt

Nach Auseinandersetzungen: Erdogan-Statue in Wiesbaden abgebaut

Rund um die umstrittene Erdogan-Statue in Wiesbaden war es zu Auseinandersetzungen gekommen. Am späten Dienstagabend musste die einer Biennale-Kunstaktion entsprungene Statue abgebaut werden. Weiterlesen…

 

28.08.2018

Frankfurter Allgemeine

Goldener Erdogan auf dem Platz der Deutschen Einheit

Auf dem Platz der Deutschen Einheit in Wiesbaden ist eine goldene Statue des umstrittenen türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan aufgestellt worden. Es handelt sich dabei um eine Aktion des Kunstfestivals Biennale, wie eine Sprecherin FAZ.NET bestätigte. Weiterlesen…

 

27.08.2018

Frankfurter Neue Presse

Welche Rolle spielen extremistische Parteien und Gruppen in Hessen?

Auch in Hessen sind extremistische Parteien und Gruppen unterwegs – unter anderem die NPD und die Identitäre Bewegung. Welchen Einfluss haben sie? Ein Interview mit Politikwissenschaftler Rainer Becker. Weiterlesen…

 

27.08.2018

Gießener Anzeiger

Alice Weidel und Beatrix von Storch handeln in Gießen-Allendorf breites Themenfeld ab

Genau eine Woche nach dem Wahlkampfauftakt der hessischen AfD in Wiesbaden lud der heimische Kreisverband am Sonntag seine Mitglieder und Interessierte in die Mehrzweckhalle nach Allendorf ein. Dort sprachen die Vorsitzende der Bundestagsfraktion, Alice Weidel, und die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Beatrix von Storch vor mehreren Hundert Menschen vor allem über bundes-, europa- und weltpolitische Themen. Weiterlesen…

 

27.08.2018

Gießener Anzeiger

AfD zielt auf „15 Prozent plus“

Genau eine Woche nach dem Wahlkampfauftakt der hessischen AfD in Wiesbaden lud der heimische Kreisverband am Sonntag seine Mitglieder und Interessierte in die Mehrzweckhalle nach Allendorf ein. Dort sprachen die Vorsitzende der Bundestagsfraktion, Alice Weidel, und die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Beatrix von Storch vor mehreren Hundert Menschen vor allem über bundes-, europa- und weltpolitische Themen. Weiterlesen…

 

27.08.2018

Gießener Anzeiger

Protest gegen AfD in Gießen: Etwa 250 Menschen treten für „demokratische Grundwerte“ ein

„Die AfD-Veranstaltungen haben Unruhe in den Ort gebracht. Den Einwohnern gefällt das nicht.“ Der alteingesessene Allendorfer ärgert sich, dass sein Heimatdorf inzwischen regelmäßig zum Schauplatz von AfD-Wahlkämpfen, Gegendemonstrationen und einem Großeinsatz der Polizei wird. Seinen Namen will der Rentner lieber nicht nennen, denn er möchte mit dem „Parteigeschehen im Dorf“ eigentlich gar nicht in Verbindung gebracht werden. Positioniert hat er sich trotzdem. Weiterlesen…

 

26.08.2018

Gießener Allgemeine

Weidel und von Storch in Gießen, Proteste vor der Tür

Allendorf gilt wegen der Dominanz der SPD in der Ortspolitik als »rotes Dorf«, aber einen Demonstrationszug durch die Untergasse mit vielen roten Fahnen haben die Allendorfer wohl schon lange nicht mehr gesehen. Anlass für den kurzen Protestzug vom Backhaus vor die Mehrzweckhalle, an dem schätzungsweise knapp 200 Personen teilnahmen, war eine Veranstaltung der Hessen-AfD. Weiterlesen…

 

23.08.2018

JungleWorld

Erbarme, die Blaue komme

»Wir wollen doch nur eure Argumente verstehen«, rief Klaus Herrmann in die Menge. Umgeben von Hunderten Demonstranten, die beim Wahlkampfauftakt der AfD am Sonntag in Wiesbaden unter dem Motto »Keine AfD im Landtag« protestierten, fühlte sich der hes­sische AfD-Landesvorsitzende sichtlich unwohl. An einem friedlichen und ­demokratischen Austausch sei er interessiert – doch diese Behauptung steht im Gegensatz zum Wahlprogramm seiner Partei. Weiterlesen…

 

23.08.2018

Kreis-Anzeiger

AfD-Spitze besucht Wetterau

Nach den Christdemokraten fährt nun auch die AfD im laufenden Landtagswahlkampf schwere Geschütze auf: Am Sonntag, 2. September, erwartet der hessische Landesverband bei einer Wahlkampfveranstaltung in Lindheim die beiden AfD-Bundessprecher Alexander Gauland und Jörg Meuthen. Das Thema lautet „Dafür steht die AfD!“. Hessen ist neben Bayern bislang das einzige Bundesland, in dem die AfD noch nicht im Landtag vertreten ist. Weiterlesen…

 

24.08.2018

OSTHESSEN NEWS

Volles Propsteihaus tobt: Die AfD scheint in Osthessen angekommen

Die Wahlkampfveranstaltung der Alternative für Deutschland (AfD) in Petersberg am Donnerstagabend hat zum einen gezeigt, dass die Partei es ernst meint, wenn sie bei der hessischen Landtagswahl am 28. Oktober über 20 Prozent der Stimmen holen will. Zum anderen haben die Rechtspopulisten bewiesen, dass sie dazu offensichtlich auch in der Lage zu sein scheinen – zumindest wenn man das grölende Publikum im Propsteihaus als Gratmesser nimmt. Weiterlesen…

 

23.08.2018

FOCUS

Rund 3500 Menschen demonstrieren friedlich gegen AfD

Trotz mehrerer Zwischenfälle hält die AfD ihre Wahlkampfveranstaltung in Darmstadt ab. Ihre Gegner ziehen in einem Protestzug durch die Innenstadt und feiern ein „Fest der Vielfalt“. Einige tausend Menschen haben am Mittwochabend in Darmstadt friedlich gegen eine Wahlkampfveranstaltung der AfD demonstriert.Weiterlesen…

 

23.08.2018

Frankfurter Neue Presse

Parteien uneins über Umgang mit der AfD

Mit der AfD will keiner etwas zu tun haben. Das betonen alle Spitzenpolitiker der im Hessischen Landtag vertretenen Parteien regelmäßig. Dass die Alternative für Deutschland mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in der kommenden Legislaturperiode im Parlament in Wiesbaden sitzen wird, ist aber auch dem letzten Hinterbänkler klar. Weiterlesen…

 

22.08.2018

hessenschau

Protest gegen AfD-Kundgebung in Darmstadt

Mehrere tausend Menschen haben in Darmstadt gegen eine Veranstaltung der AfD demonstriert. Die Partei hielt ihre Kundgebung unter Polizeischutz ab. AfD-Chef Gauland attackierte Ministerpräsident Bouffier. Mehrere tausend Menschen haben am Mittwochabend in Darmstadt gegen eine Wahlkampfveranstaltung der AfD demonstriert. Weiterlesen…

 

22.08.2018

Frankfurter Allgemeine

AfD-Veranstaltung findet trotz Zwischenfällen statt

Die Wahlkampfveranstaltung der AfD mit dem Bundesvorsitzenden Alexander Gauland findet trotz mehrerer Zwischenfällen wie geplant am Mittwochabend in Darmstadt statt. Das sagten Sprecher der Polizei und des AfD-Landesverbands. Unbekannte hatten ein Fenster des Orangeriesaals eingeworfen und dort Buttersäure verbreitet. Weiterlesen…

 

21.80.2018

Frankfurter Allgemeine

Das Land ist bloß Fußnote

Mit einer „Liebesgeschichte“ hat der AfD-Politiker Guido Reil am Sonntagabend seinen 200 Zuhörern erklärt, warum man den Medien in Deutschland nicht trauen könne. Im Bürgerhaus des Wiesbadener Stadtteils Erbenheim herrschte atemlose Stille, als der Gastredner aus Essen über den versuchten Ehrenmord sprach, der sich vor ungefähr drei Monaten im Ruhrgebiet ereignete. Opfer war ein neunzehnjähriger Syrer. Weiterlesen…

 

21.08.2018

mittelhessen

Polizei ermittelt nach Zwischenfällen vor AfD-Veranstaltung

Im Zusammenhang mit einer für diesen Mittwoch geplanten Wahlkampfveranstaltung der AfD ist es in Darmstadt zu mehreren Zwischenfällen gekommen. Unbekannte hätten vermutlich in der Nacht zum Dienstag ein Fenster des Orangerie-Saals eingeworfen und Buttersäure in dem Saal verbreitet, sagte ein Polizeisprecher. Auch Kreideschmierereien am Einfahrtstor und im Garten der Orangerie, in der die Veranstaltung stattfinden soll, stellte die Polizei fest. Weiterlesen…

 

21.08.2018

PI-News

Wiesbaden: Blamage und Sonnenstichgefahr für Hessens Linke

Wenn die Anti-AfD-Demonstration am Sonntag in Wiesbadenein Vorzeichen für die anstehende Hessen-Wahl gewesen sein sollte, dann sieht es verdammt gut aus für die von der gesamten Linken attackierte Partei. Denn obwohl Linkspartei, SPD, Grüne und DGB gemeinsam zu dieser Demonstration und Kundgebung mit ihren jeweiligen Spitzenleuten aufgerufen hatten, waren nur maximal 1000 Menschen, nach Polizeiangaben sogar noch weniger, dem Aufruf gefolgt. Weiterlesen…

 

20.08.2018

JouWatch

Wer ist hier der Aggressor? – DGB-initiierte Anti-AfD-Demonstration

Am Sonntag fand die vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) organisierte Demonstration „Keine AfD im Landtag“ in Wiesbaden am Hauptbahnhof statt. Die beiden hessischen AfD-Landessprecher Klaus Herrmann und Robert Lambrou waren zum Dialog bereit und besuchten die Anti-AfD-Demonstration. Im nachfolgenden Video ist ein weiteres Mal das undemokratische Verhalten linker Antidemokraten dokumentiert. Weiterlesen…

 

19.08.2018

Bayern-Presse

AfD-Wahlkampfauftakt am Tatort von Susannas Mord – „Islamist“ unterstützt Gegen-Demo!

Der Ort für die Auftaktveranstaltung zur Hessenwahl kann nicht besser gewählt sein. Nur ein Kilometer Luftlinie vom Erbenheimer Bürgerhaus entfernt, wurde die 14jährige Susanna Feldmann Ende Mai mutmaßlich in eine alte Kalkgrube gelockt und nach einem stundenlangen Martyrium – vermutlich bei einem Fluchtversuch – neben den Bahngleisen – mit einem Ast grausam erdrosselt. Weiterlesen…

 

19.08.2018

Gießener Anzeiger

Nein zur AfD im Landtag

Zu dem Protest am Sonntag hatte das Bündnis »Keine AfD in den Landtag« aufgerufen, in dem sich unter anderem Gewerkschaften, mehrere Parteien, der Zentralrat der Muslime und die Katholische Arbeitnehmerbewegung zusammengeschlossen haben. Redner verschiedener Organisationen warfen der AfD vor, die Gesellschaft zu spalten. Weiterlesen…

 

19.08.2018

T-Online

AfD eröffnet Landtagswahlkampf: „Gehen in den Landtag“

Die hessische AfD hat in Wiesbaden offiziell ihren Wahlkampf für die Landtagswahl am 28. Oktober eröffnet. AfD-Gründungsmitglied und Bundestagsabgeordneter Albrecht Glaser sagte am Sonntag zu Beginn: „In Hessen werden wir mehr Stimmen erringen, als sich heute alle vorstellen.“ Weiterlesen…

 

19.08.2018

SPIEGEL ONLINE

Flagge zeigen durch Flagge verhüllen

Neben Bayern ist Hessen das einzige Bundesland, in dem es die AfD bisher noch nicht in den Landtag geschafft haben. Aber bei der Wahl am 28. Oktober könnte es so weit sein: Aktuelle Umfragen sehen bis auf die CDU alle Parteien im Abwind. Die Rechtspopulisten könnten drittstärkte Kraft werden. Weiterlesen…

 

19.08.2018

T-Online

Bündnis „Keine AfD in den Landtag“ ruft zu Demo auf

Zu einer Demonstration gegen den AfD-Wahlkampfauftakt werden heute rund 2000 Menschen in Wiesbaden erwartet. Der Protest wird vom Bündnis „Keine AfD in den Landtag“ organisiert, in dem sich unter anderem Gewerkschaften, mehrere Parteien, der Zentralrat der Muslime und die Katholische Arbeitnehmerbewegung zusammengetan haben. Weiterlesen…

 

19.08.2018

TAZ

Ungewohnt einträchtig gegen AfD

Trotz tropischer Temperaturen zogen am Sonntag 1.500 De­monstrant*innen durch die Wiesbadener Innenstadt, um gegen die AfD zu protestieren. Mit einem breiten Bündnis wollen kirchliche, gewerkschaftliche und Umweltverbände sowie SPD, Grüne und Linke den Einzug der Rechtspopulisten in den hessischen Landtag verhindern. Weiterlesen…

 

19.08.2018

FOCUS

AfD startet Landtagswahlkampf: 1600 Menschen demonstrieren

Rund 1600 Menschen haben in Wiesbaden friedlich gegen den Wahlkampfauftakt der AfD zur Landtagswahl demonstriert. Zu der Demonstration am Sonntag hatte das Bündnis „Keine AfD in den Landtag“ aufgerufen, in dem sich unter anderem Gewerkschaften, mehrere Parteien, der Zentralrat der Muslime und die Katholische Arbeitnehmerbewegung zusammengeschlossen haben. Weiterlesen…

 

19.08.2018

WELT

AfD startet Landtagswahlkampf: 1600 Menschen demonstrieren

Rund 1600 Menschen haben in Wiesbaden friedlich gegen den Wahlkampfauftakt der AfD zur Landtagswahl demonstriert. Zu der Demonstration am Sonntag hatte das Bündnis «Keine AfD in den Landtag» aufgerufen, in dem sich unter anderem Gewerkschaften, mehrere Parteien, der Zentralrat der Muslime und die Katholische Arbeitnehmerbewegung zusammengeschlossen haben. Weiterlesen…

 

19.08.2018

Frankfurter Allgemeine

1500 Menschen demonstrieren gegen AfD-Wahlkampfauftakt

Rund 1500 Menschen haben am Sonntag in Wiesbaden friedlich gegen den Wahlkampfauftakt der AfD zur Landtagswahl demonstriert. Zu Beginn sei es zu einem Wortgefecht zwischen AfD-Mitgliedern und Demonstranten gekommen, sagte ein Sprecher der Polizei. Weiterlesen…

 

19.08.2018

op-online

1600 Menschen demonstrieren gegen AfD-Wahlkampfauftakt

Rund 1600 Menschen haben am Sonntag in Wiesbaden friedlich gegen den Wahlkampfauftakt der AfD zur Landtagswahl demonstriert. Zu Beginn sei es zu einem Wortgefecht zwischen AfD-Mitgliedern und Demonstranten gekommen, sagte ein Sprecher der Polizei. Weiterlesen…

 

19.08.2018

Wiesbadener Kurier

Große Demonstration in Wiesbaden gegen AfD-Wahlkampfauftakt

Begleitet von Kundgebungen und einem Demonstrationszug durch die Innenstadt hat die Alternative für Deutschland (AfD) am Sonntag in Wiesbaden ihren Landtagswahlkampf eröffnet. Zu den Protesten hatte ein breites Bündnis „Keine AfD in den Landtag“ von Gewerkschaften, der christlichen, jüdischen und moslemischen Glaubensgemeinschaften, des Verbands der Sinti und Roma sowie mehrerer Bündnisse gegen Rechts aufgerufen. Weiterlesen…

 

19.08.2018

hessenschau

1.600 Menschen demonstrieren in Wiesbaden gegen AfD

„Nie wieder Faschismus“, „Ist doch ekelhAFD“, „Aufstehen gegen Rassismus“ – mit bunten Transparenten haben am Sonntag in Wiesbaden rund 1.600 Menschen friedlich gegen einen möglichen Einzug der AfD in den Landtag demonstriert. Weiterlesen…

 

19.08.2018

FFH

1600 MENSCHEN DEMONSTRIEREN GEGEN AFD

Sie sitzt in den meisten deutschen Parlamenten – und im Oktober will die AfD auch in den hessischen Landtag einziehen. Doch die Partei polarisiert bereits im Vorfeld heftig. Gegen einen Einzug ins Hessen-Parlament formiert sich Protest. Weiterlesen…

 

18.08.2018

Frankfurter Neue Presse

Schadet oder nützt die Demonstration in Wiesbaden der AfD?

Wiesbaden steht ein heißer Sonntag bevor. Allerdings nicht im meteorologischen, sondern im politischen Sinn. Anlass ist der Wahlkampfauftakt der AfD, der von lautstarken Protesten begleitet sein dürfte. Über der Frage, wem die umstrittene Demonstration am Ende mehr nützt, scheiden sich indes die Geister. Weiterlesen…

 

18.08.2018

Frankfurter Rundschau

AfD wirft Vereinsführung Politisierung der Fans vor

Pikiert hat die Spitze des AfD-Landesverbands auf die Empfehlung des Präsidium von Darmstadt 98 reagiert, Mitglieder der rechtspopulistischen Partei sollten ihre Anhängerschaft zu den Lilien dringend überdenken. Weiterlesen…

 

18.08.2018

ExtraTipp

Politikforscher Eike-Christian Hornig: „Es wird immer schwieriger, eine Koalition zu bilden“

In Hessen wird am 28. Oktober ein neuer Landtag gewählt. Die Parteien haben sich bereits auf den Wahlkampf eingestellt. Der Parteien- und Demokratieforscher Professor Eike-Christian Hornig schildert, warum er von einer komplizierten Regierungsbildung in Wiesbaden ausgeht. Weiterlesen…

 

17.08.2018

Frankfurter Rundschau

Gegenwind für die AfD

Der Kreis der Unterstützer der Demonstration „Keine AfD in den Landtag“ am kommenden Sonntag in Wiesbaden wächst. Wie die Veranstalter mitteilen, kommen nahezu täglich Gruppen hinzu. Darunter die Katholische Arbeitnehmerbewegung des Bistums Limburg, der Landesverband der hessischen Naturfreunde, die IG Metall Wiesbaden-Limburg sowie eine Vielzahl lokaler Bündnisse und Initiativen. Weiterlesen…

 

16.08.2018

Junge Freiheit

AfD wirft SV Darmstadt 98 Politisierung und Spaltung der Fans vor

Die AfD Hessen hat dem SV Darmstadt 98 vorgeworfen, seine Anhängerschaft zu politisieren und zu spalten. Hintergrund ist eine Aufforderung des Zweitligisten der Fußball-Bundesliga an AfD-Anhänger, künftig den Verein nicht mehr zu unterstützen. Weiterlesen…

 

16.08.2018

FOCUS

Geplanter Protestzug gegen AfD sorgt für Streit

Eine Demo gegen die AfD – mitorganisiert von Gewerkschaften – hat eine politische Debatte ausgelöst. Die FDP war nicht eingeladen, die CDU macht nicht mit und zwei AfD-Sprecher wollen sich unter die Demonstranten mischen. Weiterlesen…

 

16.08.2018

hessenschau

Parteien vor Anti-AfD-Protest zerstritten

Die einen wollen demonstrieren, die anderen schmollen: Eine in Wiesbaden geplante Kundgebung gegen die AfD sorgt für Streit unter den Parteien. Nur einer freut sich: die AfD. „Keine AfD in den Landtag“ heißt das Bündnis, das zu der Aktion am Sonntag aufruft. Weiterlesen…

 

16.08.2018

Wiesbadener Tagblatt

Geplanter Protestzug gegen AfD sorgt für Streit

Etwa 2000 Demonstranten werden am kommenden Sonntag in Wiesbaden zu einem Demonstrationszug gegen den Wahlkampfauftakt der hessischen AfD erwartet. «Keine AfD in den Landtag» heißt das Bündnis, das zu der umstrittenen Aktion aufruft. Weiterlesen…

 

16.08.2018

op-online

Geplanter Protest gegen AfD sorgt für Streit

Eine Demo gegen die AfD – organisiert von Gewerkschaften – hat eine politische Debatte ausgelöst. Die FDP war nicht eingeladen, die CDU macht nicht mit und zwei AfD-Sprecher wollen sich unter die Demonstranten mischen. Weiterlesen…

 

16.08.2018

Allgemeine Zeitung

Geplanter Protestzug gegen AfD sorgt für Streit

Etwa 2000 Demonstranten werden am kommenden Sonntag in Wiesbaden zu einem Demonstrationszug gegen den Wahlkampfauftakt der hessischen AfD erwartet. «Keine AfD in den Landtag» heißt das Bündnis, das zu der umstrittenen Aktion aufruft. Angemeldet wurde die Demonstration vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) Region Frankfurt-Rhein-Main. Weiterlesen…

 

16.08.2018

Junge Freiheit

AfD wirft SV Darmstadt 98 Politisierung und Spaltung der Fans vor

Die AfD Hessen hat dem SV Darmstadt 98 vorgeworfen, seine Anhängerschaft zu politisieren und zu spalten. Hintergrund ist eine Aufforderung des Zweitligisten der Fußball-Bundesliga an AfD-Anhänger, künftig den Verein nicht mehr zu unterstützen. Weiterlesen…

 

16.08.2018

JungleWorld

Gewerkschaften als Feind

Immer wieder kommt es zu Angriffen, Drohungen und Einschüchterungen gegen Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter durch extreme Rechte. Neonazistische Überfälle auf gewerkschaftliche Kundgebungen, Schmierereien an Gewerkschaftshäusern oder Drohbriefe an antifaschistisch engagierte Gewerkschafter waren in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten keine Seltenheit. Weiterlesen…

 

15.08.2018

Die Tagesstimme

SV Darmstadt 98 will keine AfD-Anhänger im Fanblock

Der SV Darmstadt 98 hat in einem Facebook-Kommentar AfD-Anhänger aufgefordert, ihre Unterstützung für den Verein zu überdenken. „Wir wollen Menschen mit solchem Gedankengut nicht unseren Fanblöcken haben”, hieß es in einer Stellungnahme der „Lilien”. Weiterlesen…

 

13.08.2018

WELT

CSU fällt auf 37 Prozent, SPD in Bayern nur Vierter, AfD im Osten bei 20 Prozent

Die Landtagswahlen in Bayern und Hessen rücken näher – und die aktuellen Umfragewerte verheißen für die Unionsparteien und SPD nichts Gutes. Egal welche Meinungsforscher sich aktuell wo in der Republik umhören: Die „großen Volksparteien“ müssen erhebliche Einbußen hinnehmen. Weiterlesen…

 

13.08.2018

hessenschau

Lilien wollen keine AfD-Fans im Block

Der SV Darmstadt 98 hat sich klar gegen Ausgrenzung und Fremdenhass positioniert. Nachdem der lokale AfD-Kreisverband Fotos aus der Lilien-Kurve veröffentlicht hatte, rieten die Lilien den Urhebern, ihre Mitgliedschaft besser noch einmal zu überdenken. Weiterlesen…

 

13.08.2018

Dieburger Anzeiger

AfD-Fans sollen Lilien-„Anhängerschaft dringend überdenken“

Darmstadt – Nach Eintracht Frankfurt hat sich jetzt auch Darmstadt 98 eindeutig gegen die AfD positioniert. Auslöser waren Facebook-Fotos des Kreisverbands Darmstadt von einem Spiel der Lilien. Mit dieser Reaktion hat der AfD-Kreisverband Darmstadt bestimmt nicht gerechnet: Am Freitag postete er auf Facebook ein paar Bilder aus dem Millentor-Stadion. Weiterlesen…

 

12.08.2018

Merkurist

Demo gegen Wahlkampfauftakt der AfD

Die hessische AfD will am 19. August im Erbenheimer Bürgerhaus ihren Wahlkampf starten. Ein breites Bündnis von Aktivisten und Parteien will gegen die Partei ein Zeichen setzen und ruft zu einer zeitgleichen Demonstration auf. Weiterlesen…

 

11.08.2018

junge Welt

AfD-Sprecher knüpft an Nazirhetorik an

Am 28. Oktober wird in Hessen ein neuer Landtag gewählt. Die AfD will ihren Wahlkampf am 19. August im Wiesbadener Stadtteil Erbenheim starten. Für denselben Tag mobilisiert das Kampagnenbündnis unter dem Motto »Keine AfD in den Landtag« für eine Demonstration in der Innenstadt der hessischen Landeshauptstadt – weshalb nicht in Erbenheim, wo die Rechtsnationalen auftreten? Weiterlesen…

 

11.08.2018

Frankfurter Neue Presse

Anti-AfD-Demo spaltet Parteien

Noch sitzt die AfD nicht im hessischen Landtag. Aber schon jetzt drückt sie dem beginnenden Wahlkampf ihren Stempel auf. Für Aufregung sorgt eine Demonstration gegen die Rechtspopulisten, bei der sich zeigt, dass die etablierten Parteien nicht an einem Strang ziehen. Weiterlesen…

 

10.08.2018

Frankfurter Rundschau

AfD kommt zur Demo

Die AfD kritisiert die Teilnahme hessischer Spitzenpolitiker und Parlamentarier an der Demonstration mit dem Motto „Keine AfD in den Landtag“. Zugleich kündigten die beiden Sprecher ihr Kommen zu der Veranstaltung an. Sie wollten das Gespräch mit den Demonstranten und „unseren zukünftigen Parlamentskollegen“ suchen. Weiterlesen…

 

10.08.2018

Frankfurter Rundschau

SPD mit Basketball-Profi im Schattenkabinett

Am 28. Oktober wählen die Hessen einen neuen Landtag. Fast 4,4 Millionen Bürger sind wahlberechtigt und dürfen darüber entscheiden, wer für die nächsten fünf Jahre im Parlament sitzen wird. Das bisherige Regierungsbündnis aus CDU und Grünen kommt in Umfragen momentan nicht über 45 Prozent hinaus – eine Fortsetzung der schwarz-grünen Koalition ist daher fraglich. Weiterlesen…

 

10.08.2018

Merkur

Landtagswahl 2018 in Hessen: Hier erfahren Sie alles zu Termin, Umfragen und Kandidaten

In Hessen wird wie in Bayern noch in diesem Jahr ein neuer Landtag gewählt. Ein Jahr nach der Bundestagswahl werden in zwei Flächenländern die politischen Kräfteverhältnisse auf die Probe gestellt. Die Umfragen zeigen, dass es mehrere realistische Optionen für eine Regierungsbildung gibt. Das schwarz-grüne Bündnis in Hessen kann sich nicht auf eine neue Mehrheit verlassen. Weiterlesen…

 

10.08.2018

Allgemeine Zeitung

Anti-AfD-Demo ohne FDP, aber mit ungebetenen Gästen

Es ist fürwahr ein breites Bündnis, das am 19. August aufmarschieren will. Unter dem Motto „Keine AfD in den Landtag“ wollen sich am Wiesbadener Hauptbahnhof um 11 Uhr all jene versammeln, die ein „deutliches Zeichen für Toleranz und Weltoffenheit“ setzen und „jeder Form von Nationalismus, Rassismus und Diskriminierung eine klare Absage“ erteilen wollen. Weiterlesen…

 

08.08.2018

Frankfurter Rundschau

Viele Hessen unzufrieden mit der Landesregierung

Am 28. Oktober wählen die Hessen einen neuen Landtag. Fast 4,4 Millionen Bürger sind wahlberechtigt und dürfen darüber entscheiden, wer für die nächsten fünf Jahre im Parlament sitzen wird. Das bisherige Regierungsbündnis aus CDU und Grünen kommt in Umfragen momentan nicht über 45 Prozent hinaus – eine Fortsetzung der schwarz-grünen Koalition ist daher fraglich. Weiterlesen…

 

08.08.2018

Frankfurter Allgemeine

FDP: Geplanter Protestzug spielt AfD in die Karten

Die hessische FDP hat Thorsten Schäfer-Gümbel, den Landesvorsitzenden der SPD, aufgefordert, seine Teilnahme an der Demonstration des Bündnisses „Keine AfD in den Landtag“ abzusagen. Als Begründung nannte Stefan Ruppert, der Parteichef der Liberalen, die „große Kluft zwischen Anspruch und tatsächlicher Ausrichtung der Veranstaltung“. Weiterlesen…

 

07.08.2018

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Protest der Törichten

Dümmer geht’s nimmer. „Keine AfD in den Landtag“ nennt sich das Bündnis, das demnächst in der hessischen Landeshauptstadt gegen die Rechtspopulisten auf die Straße gehen will. Aber ist der Name das Programm? Auf die Frage, ob die angekündigte Demonstration wirklich ein Beitrag sein könne, um den Einzug der AfD ins Parlament zu verhindern, antwortete die Initiatorin Ulrike Eifler keineswegs mit einem entschlossenen Ja. Weiterlesen…

 

07.08.2018

Spiegel Online

Der beißt nicht

Zum dritten Mal tritt Hessens SPD-Chef Schäfer-Gümbel bei der Landtagswahl an. Im Duell mit Ministerpräsident Bouffier setzt er auf Sachlichkeit und klassische SPD-Themen – aber es sieht nicht gut aus. Der Frust muss raus. Als die ältere Dame den hessischen SPD-Spitzenkandidaten vor ihrem Haus erkennt, strebt sie auf ihn zu. Weiterlesen…

 

07.08.2018

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Aufruf zum Protestzug gegen die AfD

Mit der Unterstützung der Landesverbände von SPD, Grünen und Linken ruft das Bündnis „Keine AfD in den Landtag“ für den 19. August zur Demonstration auf. Anlass ist der Wahlkampfauftakt der Rechtspopulisten in Wiesbaden-Erbenheim. Weiterlesen…

 

06.08.2018

neues deutschland

Bündnis will Wahlerfolg der AfD verhindern

Mit dem Beginn eines neuen Schuljahrs setzt in Hessen in diesen Tagen die heiße Wahlkampfphase ein. Bei der Landtagswahl am 28. Oktober steht nach aktuellen Umfragen nicht nur die Existenz der seit 2014 regierenden schwarz-grünen Koalition auf dem Spiel. Viele Aktivisten im Mitte-Links-Spektrum wollen den Einzug der Rechtspartei AfD in den Wiesbadener Landtag verhindern. Weiterlesen…

 

06.08.2018

Bayernkurier

Vor komplizierten Verhältnissen in Wiesbaden

Landtagswahl in Hessen: Die Umfragen schließen fast alles aus. Keine Mehrheit für Schwarz-Grün, Rot-Rot-Grün oder Ampel. Bleiben Jamaika oder eine große Koalition der voraussichtlichen Wahlverlierer. Das Flüchtlingsthema dominiert den Wahlkampf. Weiterlesen…

 

05.08.2018

fuldainfo

AfD-Kreisverband Fulda – Ausgeschiedenes Mitglied: Niemand hat etwas gegen die Machenschaften von Vey unternommen

Wie schon berichtet, gibt es im AfD-Kreisverband Fulda Streitigkeiten und Differenzen zwischen dem Kreissprecher, Dietmar Vey, sowie einigen Mitgliedern. Heiko Leimbach, der ehemalige Kreissprecher des Kreisverbandes, hat Vey wegen Körperverletzung angezeigt und die AFD-Mitgliedschaft inzwischen gekündigt. Weiterlesen…

 

02.08.2018

Bayrischer Rundfunk

ARD-DeutschlandTrend: Union auf Rekordtief, AfD auf Rekordhoch

Gesundheitspolitik und Pflege sind für die Deutschen die derzeit wichtigsten Themen. 74 Prozent der Befragten zeigen sich mit der Arbeit der Regierung unzufrieden. In der Sonntagsfrage erreicht die Union ein Rekordtief. Die AfD kommt auf ein neues Rekordhoch. Das sind Ergebnisse des ARD-DeutschlandTrends. Weiterlesen…

 

02.08.2018

fuldainfo

AFD Hessen: Interne Streitigkeiten auch intern behandeln

Die AFD-Hessen hat auf die Querelen der letzten Tage reagiert. AfD-Landessprecher Robert Lambrou und Klaus Herrmann haben in einer Stellungsnahme betont das man “interne Streitigkeiten auch intern zu behandeln” sollte. „Grundsätzlich gilt für die AfD und ihre Mitglieder, interne Streitigkeiten auch intern zu behandeln. Weiterlesen…

 

01.08.2018

Frankfurter Rundschau

Streit in der Fuldaer AfD eskaliert

Ein interner Streit innerhalb des Fuldaer Kreisverbands der AfD zieht weitere Kreise. Der ehemalige Vorsitzende des Kreisverbandes, Heiko Leimbach, hat am Dienstag in einem offenen Brief an diverse Medien nicht nur seinen Austritt aus der Partei, sondern auch eine weitere Strafanzeige gegen den Kreissprecher der AfD, Dietmar Vey, angekündigt. Weiterlesen…

 

01.08.2018

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Wo sich der Kreis schließt

In Bad Homburg herrscht an diesem Abend die Angst. Draußen die Idylle des Frankfurter Vororts, der zu einem der wohlhabendsten Kreise Hessens gehört. Drinnen, im Bürgerhaus Kirdorf, haben sich vielleicht vier Dutzend Leute auf Einladung der AfD versammelt. Weiterlesen…

 

01.08.2018

mittelhessen

Umfrage: CSU bleibt unter 40-Prozent-Marke

Zweieinhalb Monate vor der Landtagswahl in Bayern bleibt die CSU im Umfragetief. In einer neuen Erhebung des Hamburger Umfrage-Instituts GMS im Auftrag von Sat.1 Bayern kommt die Partei nur auf 39 Prozent – das ist exakt derselbe Wert wie in einer GMS-Umfrage von Anfang Juli. Weiterlesen…