Neuer Landesvorstand gewählt

Frankfurt (23. Dezember 2017). Nachdem beim Landesparteitag im November 2017 die Bundesdelegierten gewählt worden waren, konnten die hessischen Landesdelegierten am 16. Dezember 2017 in Gießen-Allendorf erfolgreich den neuen Landesvorstand wählen.

Die Landesdelegierten hatten auf dem Parteitag zunächst die Wahlmodalitäten beschlossen. Dabei legten sie fest, dass der zu wählende Landesvorstand in den kommenden zwei Jahren nur noch von zwei Sprechern geführt wird. In diesem Zusammenhang wurde auch die Anzahl der stellvertretenden Sprecher auf zwei festgelegt. Die Ämter für den Schatzmeister und die Beisitzer wurden beibehalten. Der um einen Sprecher und einen stellvertretenden Sprecher verkleinerte neue Landesvorstand besteht aus insgesamt neun Mitgliedern.

Die Wahlen der Sprecher, der stellvertretenden Sprecher und des Schatzmeisters, fanden in Einzelwahlen statt. Die Beisitzer wurden in Gruppenwahl gewählt.

Der neue Landesvorstand

Dem neu gewählten hessischen Landesvorstand gehören an:

Sprecher:
Robert Lambrou
Klaus Herrmann

Stellvertretender Sprecher:
Dr. Dr. Rainer Rahn
Florian Kohlweg

Schatzmeister:
Bernd Vohl

Beisitzer:
Heiko Frank Scholz
Mary Khan
Volker Richter
Maximilian Müger

Am Freitag, dem 22. Dezember 2017, kamen die neuen Mitglieder des Landesvorstandes zur konstituierenden Sitzung in den Büroräumen der AfD Landesgeschäftsstelle in Frankfurt zusammen.

Eine sofortige Arbeitsaufnahme ermöglichte es, eine ambitionierte Tagesordnung zu bewältigen und in konstruktiver Zusammenarbeit erste Weichen zu stellen und Beschlüsse zu fassen.

Themen dieser ersten Sitzung waren naturgemäß die Übernahme der laufenden Geschäfte durch den neuen Vorstand. Die Geschäftsordnung und -verteilung innerhalb des Vorstandes und die Organisation der Geschäftsstelle mit den dazugehörigen Arbeitsabläufen. Weitere Themen waren unter anderem die Kommunikation, Mitgliederverwaltung, Öffentlichkeitsarbeit und die Terminplanung für das Jahr 2018.

Trotz dieser von Arbeit geprägten Sitzung konnten sich alle Mitglieder in einer angenehmen und freundlichen Atmosphäre näher kennenlernen. Dabei wurde deutlich, dass die weitere Zusammenarbeit von einer hohen Motivation getragen wird, der gemeinsamen Sache zu dienen.

Die Mitglieder des neuen Landesvorstandes bedanken sich hiermit nochmals für ihre Wahl und das ihnen damit ausgesprochene Vertrauen.