Herzlich willkommen auf der Homepage der Alternative für Deutschland - Landesverband Hessen.

Kahnt: Gymnasium sagt Podiumsdiskussion mit AfD-Direktkandidat ab

Offener Brief an die Schulleitung, Lehrkräfte und Schüler.

Sehr geehrte Damen und Herren der Schulleitung,
sehr geehrte Damen und Herren Lehrkräfte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

mit großem Bedauern nehme ich als AfD-Direktkandidat im Wahlkreis 188 Bergstraße die kurzfristige Absage der Schulleitung des Lampertheimer Lessing-Gymnasiums zur Kenntnis, keinerlei Diskussion zwischen den Bergsträßer Bundestagskandidaten und den Oberstufenschülern im Vorfeld der Bundestagswahlen im Lessing-Gymnasium stattfinden lassen zu wollen. Wie es heißt, „aus juristischen Gründen“.

Weiterlesen...

AfD Hessen wählt in Allendorf Kandidaten für die Wahlen zum Deutschen Bundestag

Harder_Kühnel

Am vergangenen Wochenende haben über 400 Mitglieder der hessischen AfD bei einem zweitägigen Landesparteitag in Gießen-Allendorf ihre Kandidaten für die Wahlen zum Deutschen Bundestag  am 24. September  2017 aufgestellt. Wie Landessprecher Rolf Kahnt mitteilt, sind bisher elf Bewerber gewählt worden. 

Grußworte beim Landesparteitag sprachen Bundessprecher Prof. Dr. Jörg Meuthen und Dr. Alice Weidel, die neben Dr. Alexander Gauland zum Spitzenteam der Gesamtpartei gehört. „Unsere anwesenden Mitglieder waren hoch erfreut und beeindruckt über die Qualität der Reden Frau Weidels und Herrn Meuthens, für beide gab es außerordentlich viel Beifall und stehende Ovationen“, berichtet der Landessprecher.

Weiterlesen...

AfD Hessen auf Facebook

SuperWebTricks Loading...

Münch: Landesverband Hessen drückt AfD in Nordrhein-Westfalen die Daumen

Peter Münch

Der AfD-Landesverband Hessen blickt zuversichtlich auf den Ausgang der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 14. Mai. „Da haben mehr als zwei Dutzend AfD-Abgeordnete gute Aussichten in den bisher rot-grün dominierten Düsseldorfer Landtag einzuziehen und wir drücken unseren Parteifreunden kräftig die Daumen“, sagte Hessens AfD-Landesvorsitzender Peter Münch und fügte hinzu: „Angesichts der desaströsen Regierungsbilanz bei öffentlicher Sicherheit, ungelösten Migrationsproblemen,  Bildungsnotstand und einer kollabierenden Verkehrsinfrastruktur mit Mega-Staus hat Ministerpräsidentin Hannelore Kraft das Land heruntergewirtschaftet und gehört abgewählt.“

Weiterlesen...

 

Peter Münch: Mit Macron steht ein EU-Lobbyist an der Spitze Frankreichs

Peter Münch 2

Der Wahlsieg von Emmanuel Macron bei der Stichwahl um das französische Präsidentenamt „ist ein Sieg für alle EU-Bürokraten und lässt für die souveränen Interessen der Mitgliedsstaaten nichts Gutes ahnen“, erklärte Peter Münch, Vorsitzender des hessischen AfD-Landesverbands, nach der Stichwahl. Mit Macron stehe nun ein erklärter EU-Lobbyist an der Spitze Frankreichs. Eine klare Absage erteilte Münch Plänen Macrons, der EU einen gemeinsamen Haushalt sowie einen  gemeinsamen Finanz- und Außenminister zu verordnen. „Das würde die Souveränität der Mitgliedsstaaten weiter untergraben und die Mithaftung für Schulden maroder EU-Staaten ins Unendliche steigern“, kritisierte der hessische Landeschef der AfD und betonte: „Wenn deutsche Spitzenpolitiker und Medien Macrons Wahl als Sieg für Europa bejubeln, dann setzen sie irreführend ganz Europa mit dem politischen Konstrukt der EU gleich.“

Weiterlesen...

Peter Münch: AfD-Hessen gratuliert zum Einzug in den zwölften Landtag

Landtag

Der hessische AfD-Landesvorsitzende Peter Münch hat seinen Parteifreunden in Schleswig-Holstein zum Sieg bei der Landtagswahl gratuliert. „Wir sitzen jetzt in zwölf Landesparlamenten und am 14. Mai kommt Nordrhein-Westfalen noch dazu“, freut sich der Rechtsanwalt aus Bad Homburg und ergänzte: „ Fast sechs Prozent und vier Sitze sind für die AfD im hohen Norden angesichts der Diffamierungen und massiven Behinderungen während des Wahlkampfs ein sehr respektables Ergebnis.“

Weiterlesen...