Münch: Die AfD sieht große Versäumnisse der hessischen Landesregierung im Bildungsbereich

„Die Ankündigung der hessischen Landesregierung, 1900 zusätzliche Lehrer einzustellen, kann nur als eine Verhöhnung der Eltern aufgefasst werden“, so Peter Münch, Sprecher der AfD in Hessen. Seit Jahren ist der Mangel an Lehrkräften bekannt. Es fällt viel Unterricht aus, doch bleiben Lehrstellen oft unbesetzt. An zusätzliche Lehrer wurde zwar gedacht, umgesetzt wurde dies zumindest im …

weiterlesen →

Weidel: Steuern vereinfachen – Verschuldung reduzieren

Berlin, 25. August 2016. Zum Haushaltsüberschuss im ersten Halbjahr 2016 erklärt AfD-Bundesvorstandsmitglied Alice Weidel: „Die Nachricht vom Haushaltsüberschuss kommt wie eine Jubelmeldung daher. Vergessen wird dabei, dass der deutsche Staat historisch hoch verschuldet ist. Mit weit über zwei Billionen Euro. Mehr als doppelt so viel, wie noch im Jahr 2000. Gleichzeitig sind die Zinsen auf …

weiterlesen →

Pazderski: Zivilschutzkonzept und Aktivierung der Wehrpflicht – Bundesregierung rechnet offensichtlich mit inneren Unruhen

Berlin, 23. August 2016. Zur Aktivierung der Wehrpflicht im neuen Zivilschutzkonzept erklärt AfD-Vorstandsmitglied Georg Pazderski: „Das neue Zivilschutzkonzept ist ein Offenbarungseid. Auf einmal scheint die Bundesregierung zu ahnen, dass die Aussetzung der Wehrpflicht wohl ein großer Fehler gewesen ist. Anders ist der Vorschlag der Aktivierung der Wehrpflicht im neuen Zivilschutzkonzept nicht zu deuten. Die AfD …

weiterlesen →

Pazderski: „NO!“-Tattoos – Wie dämlich geht’s eigentlich noch?

Berlin, 19. August 2016. Am Bodensee sollen „NO!“-Tattoos vor sexueller Belästigung im Schwimmbad schützen. Zu dieser Initiative sagt AfD-Bundesvorstandsmitglied Georg Pazderski: „Nachdem Kölns Bürgermeisterin Reker schon mit dem Armlängen-Vorschlag glänzte, legt die etablierte Politik am Bodensee in Sachen Verhöhnung der Opfer nach. Ein aufgeklebtes Tattoo mit der Aufschrift ‚No‘ soll weibliche Badegäste vor sexuellen Übergriffen …

weiterlesen →

Meuthen: Jetzt hat es auch der letzte begriffen: Der Euro muss weg!

Berlin, 19. August 2016. Zu den aktuellen Äußerungen des US-Ökonomen Joseph Stiglitz, der Euro müsse als Währung abgeschafft werden, erklärt der Vorsitzende der Alternative für Deutschland, Jörg Meuthen: „Mittlerweile scheint selbst der letzte Keynesianer zu begreifen, dass der Euro Deutschland und Europa mehr schadet als nützt. Stiglitz hat vollkommen recht, wenn er endlich anerkennt, dass …

weiterlesen →

Pazderski: Werft Gabriel aus der Regierungsmannschaft!

Berlin, 18. August 2016. Zur unangemessenen Geste vom sogenannten Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland erklärt AfD-Vorstandsmitglied Georg Pazderski: „Unangemessen, eines Regierungsmitgliedes unwürdig und vollkommen unbeherrscht. Sigmar Gabriel hat mit seiner Geste gegen die Demonstranten nach seinen ständigen verbalen Ausfällen wieder einmal bewiesen, wie wenig er sich unter Kontrolle hat und dass er der Bedeutung seines Amtes …

weiterlesen →

Hampel: Schallende Ohrfeige für Merkel und de Maiziere

Berlin, 18. August 2016. Zum Papier des Bundesinnenministeriums, wonach die Türkei enge Beziehungen zum islamistischen Terrorismus unterhält, erklärt AfD-Bundesvorstandsmitglied Paul Hampel: „Lauter kann ein Hilferuf nicht sein. Das Papier aus dem Bundesinnenministerium ist ein Notsignal der redlichen Beamten, die die Vertuschungspolitik ihres Ministers und vor allem der Kanzlerin nicht mehr mittragen wollen. Seit Jahren liegen …

weiterlesen →